Vogelbeobachtung

//Vogelbeobachtung
Vogelbeobachtung 2013-08-27T17:03:17+00:00

In Lappland ist der Sommeranfang der beste Zeitpunkt für Vogelbeobachtungen. Die Vögel sind dann am aktivsten, während Touristen und Mücken aus ihrer Trägheit noch nicht erwacht sind. Fjäll-Lappland ist für viele Vogelarten das nördlichste Verbreitungsgebiet. Die üblichsten Vogelspezien der Region sind Wiesenpieper, Fitis, Lapplandmeise, Unglückshäher und Steinschmätzer. Auch Greifvögel können gesichtet werden: z.B. Gerfalke, eine äußert seltene Spezies in Finnland. In Lappland ist auch der größte Adlerbestand Finnlands anzutreffen. Als Besonderheit sei hier die Gebirgsstelze genannt. Den „Vogel Lapplands“-Titel hat das Blaukehlchen errungen.
Die besten Plätze zum Vogelbeobachten in Fjäll-Lappland sind die in Enontekiö befindlichen Yrjö Kokko-, Pippovuoma- und Sotkajärvi-Vogelbeobachtungstürme sowie die Wanderouten Hetta-Pallas und Pallas-Ylläs.

Die Standorte der Vogelbeobachtungstürme siehe Internet.