Fjäll-Lappland

Zu Fjäll-Lappland (finn. Tunturi-Lappi) gehören die in Westlappland gelegenen Fjällregionen Pallas, Olos, Ylläs und Levi. Die Region umfasst vier Gemeinden: Muonio, Enontekiö, Kittilä und Kolari. Außergewöhnlich ist die Region durch ihre stark präsente samische Kultur und die bewiesenermaßen reinste Natur Europas.

Eine der beliebtesten Wanderrouten Finnlands verläuft entlang der Pallas-Ounas-Fjällkette. In Taivaskero, auf dem höchsten Gipfel der Route, wurde das symbolische olympische Feuer der Olympischen Spiele in Helsinki 1952 entzündet. Die Region verfügt über ein weites Loipennetz mit Hunderten von Kilometern, Flüssen und Seen für Angler, Motorschlittenrouten, Fjällregionen für Wanderer und den ältesten Nationalpark Finnlands.

Auf der Tunturi-Lappi-Website werden vor allem die Natur, Kultur und Menschen der Fremdenverkehrsregion vorgestellt.  Auch Unterkünfte, Freizeitaktivitäten und sonstige Dienstleistungen für einen gelungenen Urlaub finden Sie hier. Wenn Sie von Ihrem Urlaub etwas anderes als Stadtrundfahrten und Nightclubs wünschen, sind Sie hier richtig. Herzlich willkommen in Fjäll-Lappland – das Land der Mythen.